..
Reittherapie

 

Bei der Reittherapie steht nicht die reitsportliche Ausbildung, sondern die individuelle Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund. Das bedeutet, vor allem eine günstige Beeinflussung der Entwicklung, des Befindens und des Verhaltens.

Beim Umgang mit dem Pferd wird der Mensch ganzheitlich angesprochen: körperlich, emotional und sozial.

Die Reittherapie fördert unter anderem:

  • Körperwahrnehmung
  • Konzentration
  • Abbau von Ängsten
  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Sozialverhalten und Kommunikation
  • Finden des inneren und äußeren Gleichgewichts
  • Erlernen und akzeptieren von Grenzen

Individuell auf den Klienten abgestimmt, kommen bei der Reittherapie Elemente aus der Ergotherapie, Psychomotorik, tiergestützter Therapie, Feldenkrais, Erlebnispädagogik und der Entwicklungsbegleitung nach Döring zum Einsatz.

Wir bieten Einzel- und Kleingruppentherapie an, angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse. Auch veranstalten wir verschiedene Schul-AGs und Projektwochen, unter Anderem mit der Förderschule Rockenhausen.

   
 

Mit der Bertha von Suttner IGS in Kaiserslautern realisierten wir im Rahmen einer Projektwoche "Therapeutisches Reiten".
Während einer Woche fuhren zwölf Schüler/Innen, überweigend aus dem Bereich Integration, täglich zum Lauerhof zur Reittherapie.
Das Projekt wurde von den Schülern und den Eltern sehr positiv bewertet.

  Reittherapie
   

 

 

Mitglied bei der AGRT (Arbeitsgemeinschaft Reiten und Therapie e.V.)